Täbinger Liachthexa e.V.
www.taebingen.de
www.liachthexa.taebingen.de
Sie sind hier: Startseite / News / Newsartikel
Täbinger Liachthexa e.V.

Generalversammlung 2019

Generalversammlung 2019

Ein Mann steht an der Vereinsspitze

Die zehnte Generalversammlung der Täbinger Liacht-Hexa hat im Sportheim in Täbingen stattgefunden. Dabei wurde mit Markus Sautter ein Mann an die Vereinsspitze gewählt.

Rosenfeld-Täbingen. Die Vorsitzende Kathrin Wachendorfer blickte in ihrem Rechenschaftsberichten erfreut auf einen stetigen Zuwachs und auf zehn erfolgreiche Vereinsjahre zurück.

Der alljährliche Ausflug zum Hagnauer Weinfest fand wieder statt. Bei hervorragendem Wetter erlebten die Täbinger Narren dabei einen wunderschönen Tag am Bodensee.

Am 9. Januar fand der Start in die Fasnet mit der Hexentaufe von fünf Neuhexen statt. Darauf folgten einige Auftritte bei befreundeten Zünften, etwa am 11. Januar beim Hexenball in Wachendorf und tags darauf bei den Oachberg-Hexa in Erlaheim.

Höhepunkt dieser Fasnet war das Jubiläum des zehnjährigen Bestehens, das am 19. Januar gefeiert wurde. Zur Lichter-Gaudi kamen 15 befreundete Zünfte, und das Fest war ein voller Erfolg. Das Besondere war dabei der Auftritt des Männergesangvereins Täbingen. Die "älteste Boygroup Täbingens" zeigte, dass auch sie etwas von der Fasnet versteht und brachte die Halle zum Beben. Bis tief in die Nacht wurde rund um das Täbinger Sportgelände gefeiert.

Die Hauptfasnet ging weiter am Schmotzigen Donnerstag mit dem Besuch im Kindergarten sowie der Befreiung und Entmachtung des Bürgermeisters im Rosenfelder Rathaus. Danach folgten der Nachtumzug in Böhringen sowie die Umzüge in Heiligenzimmern, Erlaheim Gruol und abschließend in Dautmergen.

Im nächsten Jahr wird wieder ein Hexentanz einstudiert. Am 4. August besucht der Verein erneut das Weinfest in Hagnau.

Die Kassenbewegungen wurden von Finanzchefin Kathrin Sautter erläutert: Die Kasse befinde sich in einem tadellosen Zustand, was auch die beiden Kassenprüfer Bernd Wachendorfer und Giesela Engisch bestätigten. Der Verein ist finanziell auf einem guten Kurs und kann jedes Jahr ein Plus verzeichnen.

Aufgrund familiärer Veränderungen stellte sich Kathrin Wachendorfer nicht mehr zur Wiederwahl als Vorsitzende. Dieses Amt hatte sie sechs Jahre lang innegehabt und erntete dafür Applaus von den Mitgliedern.

Markus Sautter kandidierte für den Posten des Vorsitzenden und wurde gewählt. Kathrin Sautter wurde einstimmig zur Schriftführerin gewählt, das Amt der Kassenchefin übernimmt Kathrin Wachendorfer. Janina Weber wurde in ihrem Amt als Beisitzerin bestätigt.

vom So 14.04.2019
mehr Informationen unter: https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rosenfeld-ein-mann-steht-an-der-vereinsspitze.16a6e4c5-6cb9-42a3-945e-9441c68b33a6.html